Bernhard Lenz Bernhard Lenz
 

Beschreiben Sie kurz die Geschichte Ihres Unternehmens?
Mein Großvater hat die Tischlerei 1934 gegründet, die von meinem Vater fortgeführt und modernisiert wurde, und ich führe sie nun in 3. Generation.

 
Tischlerei Lenz
 

Welche Ansprüche stellen Sie an Ihre Tischler?
Das Quäntchen mehr, das auch unsere Kunden von uns erwarten. Unsere Kunden erwarten hochwertige Arbeiten, die nur eine echte Tischlerei bieten kann. Um mit der Zeit zu gehen, müssen unsere Mitarbeiter erstklassige Tischler sein, die auch aufgeschlossen sind für neue Materialien und Techniken, die heute mit Holz kombiniert werden können.

Was bedeutet Ihnen Ihre Arbeit?
Die Liebe zu Holz und Handwerk verbunden mit dem Verwirklichen von besonderen Ideen und sich immer neue Herausforderungen machen meine Arbeit so interessant.

Was ist in Bezug auf Ihre Arbeit das größte Kompliment?
Es ist das Lob und die Wertschätzung unserer Kunden für das fertige Möbel oder die fertige Einrichtung und die vielen Weiterempfehlungen.

Tischlerei Lenz
 

Wohin wird bzw. soll sich das Tischlerhandwerk in Zukunft entwickeln?
Die Zukunft hat schon längst begonnen. Echtes Handwerk, qualitativ hochwertige (Einzel-) Möbel und Einrichtungen und überhaupt echtes Holz sind zum Glück wieder sehr gefragt. Die Kunden erwarten und erhalten von uns Tischlerarbeiten von höchster Qualität und Beständigkeit mit nachhaltigen Werkstoffen, also aus Österreich.

Spezialisierungen, Flexibilität und Schnelligkeit beim Verwirklichen von Kundenwünschen sind wichtiger denn je. Wünsche sollen möglichst schnell umgesetzt werden. Trotzdem gilt, Handwerk braucht etwas mehr Zeit als ein Klick bei einer Internetbestellung, denn Handwerk garantiert Qualität und Einzigartigkeit aus der Region.

Welchen Rat würden Sie einem Tischlerlehrling mit auf den Weg geben?
Der Tischlerberuf wird oft als „altmodisch“ abgestempelt. Voraussetzung ist natürlich die Liebe zum Holz und dem Handwerk. Tatsächlich ist der Tischlerberuf sehr vielseitig geworden und reicht von der Computerplanung, über die Arbeit mit verschiedensten Materialien bis hin zur Elektronik.