Schlafzimmer Schraubenfreie Eckverbindung Detail
 

Nach Hause kommen und sich wohlfühlen. Das ist der Wunsch von uns allen. Wir helfen Ihnen, in allen Preislagen die für Sie optimale Einrichtungslösung für Ihren ganz persönlichen Wohnstil zu finden.
Individuelle Beratung und Einrichtungsplanung vor Ort garantieren Ihnen die Verwirklichung Ihrer Wohnträume. Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Die Geschichte des Schlafzimmers ist eine relativ junge Geschichte verglichen mit der der Menschheit. Noch während der Steinzeit und der Eisenzeit waren Schlafzimmer gänzlich unbekannt. Meist hatte man nur einen Raum zur Verfügung, in dem gegessen, gearbeitet und geschlafen wurde. Als Betten dienten Strohlager.

Die Existenz der ersten Betten ist erst seit dem Mittelalter überliefert. Wie so vieles andere waren Betten damals ein Privileg des Adels oder sehr reicher Bauern. Bis in das zwanzigste Jahrhundert hinein war ein separates Schlafzimmer eher eine Seltenheit und für die meisten ein unerschwinglicher Luxus.

Heutzutage zählt das Schlafzimmer zu den persönlichsten Räumen. Die früher verbreitete Einstellung, daß man darin ja „nur“ schläft und dieser Raum  nicht repräsentativ sein muss, wird immer mehr verdrängt. Für viele ist das Schlafzimmer heute der Ruhepol im Haus/in der Wohnung und oft auch ein sinnlicher Ort.

 
Schlafzimmer Zirbe Schlafzimmer Zirbe
 

Im Schlaf schaltet der Körper seine Funktionen auf Schongang. Der Blutdruck und die Körpertemperatur sinken. Die Herzfrequenz und die Atmung werden ruhiger und die Muskeln entspannen sich.
Gesunder Schlaf erfüllt zwei wichtige Funktionen: die Regeneration des Körpers und die psychische Erholung.

Sie sollten sich in Ihrem Schlafzimmer wohlfühlen. Je besser Sie dort zur Ruhe kommen, desto besser schlafen Sie auch und umso mehr neue Kraft schöpfen Sie für neue Taten. Dazu gehören eine passende Einrichtung, die Ihrem Stil entspricht und ein gutes Bett, damit der Körper sich erholen kann.

Die Betten müssen sich Ihren Bedürfnissen anpassen – nicht umgekehrt. Um aber gut zu schlafen, sind nicht nur die Möbel wichtig. Verbannen Sie Dinge, die Sie an Beruf oder andere Verpflichtungen erinnern. Bequem und vor allem richtig temperiert sollte der Schlafplatz sein. Studien ergaben, dass sich bei einer Raumtemperatur von 16 bis 18 Grad der Körper am besten erholen kann. Ebenso wichtig ist das Durchlüften des Schlafzimmers.